Hyterese-Kurven eines Eisen-Kerns

Christoph Holz von der Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat ein faszinierendes neues Experiment in unserem Wiki hinterlegt: Hysteresis curve of an iron core.

Er hat hierzu ein phyphox-Experiment angelegt, welches es erlaubt, die Hysterese-Kurve einer Spule mit Eisenkern über das Magnetometer des Smartphones aufzuzeichnen. Um die Messung als Funktion des Stroms durch diese Spule darstellen zu können, hat er einen einfachen Trick verwendet, der sicher auch für andere Experimente nützlich werden kann – Eine zweite Spule ohne Kern erzeugt ein Feld entlang einer anderen Achse des Magnetometers, welches dann proportional zum Strom im gemeinsamen Kreis ist.

Dies ist der erste ausführliche Beitrag zu unserem Wiki und genau das, was wir uns für das Wiki erhofft haben. Wenn du auch ein Expereiment hast, welches du hier vorstellen möchtest, erstelle einfach einen Benutzer-Account und beginne damit, deinen Artikel/dein Experiment/deine Anmerkung zu erstellen. Selbst wenn es nur ein kleiner Beitrag ist, freuen wir uns sehr darüber.

phyphox besucht die USA

Auf dem AAPT Summer Meeting vom 22. Juli bis zum 26. Juli wird es einen Kurzvortrag und ein Poster zu phyphox geben. Wenn ihr mich dort treffen und ausführlich über Smartphone-Experimente sprechen wollt, treffe ich euch gerne auch außerhalb der Poster-Session (die wahrscheinlich kurz und voll wird) – schreibt mir einfach eine Mail (kuhlen@physik.rwth-aachen.de).

Die Geschwindigkeit eines Reifens


Wir haben einen Artikel in „Physik in unserer Zeit“ veröffentlicht, in welchem phyphox vorgestellt wird. Dabei zeigen wir die Möglichkeiten, eigene Experimente zu erstellen und diese mit einem zweiten Gerät zu überwachen. Dies demonstrieren wir wiederum anhand eines Experiments, in welchem das Smartphone im Rand eines Reifens steckt, der einen Hügel herab rollt. Dabei kann phyphox selbständig den Radius des Reifens bestimmen und die Geschwindigkeit anzeigen (ähnlich dem Experiment Rolle, welches in phyphox integriert ist).

Physik in unserer Zeit 48, 148-149 (2017)

Wenn ihr das Experiment aus dem Artikel selbst ausprobieren möchtet, könnt ihr es entweder direkt in phyphox öffnen oder es herunterladen. Das Experiment erwartet, dass sich das Smartphone möglichst außen im Reifen befindet und um die x-Achse rotiert.