This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.

Phyphoxexperiment mit Arduino erstellen und mit Phyphox starten
#1
Hallo, 

Ich arbeite im Rahmen meiner Masterarbeit mit Arduino und Phyphox. Es wurde eine externe Messbox gebaut, welche einen Arduino Nano 33 BLE enthält und auch bereits erfolgreich Daten an Phyphox senden kann.
Dabei ist das Ziel, dass die Experimente auf dem Arduino geschrieben werden (CreateExperiment), sodass kein extra Experiment in Phyphox erzeugt werden muss. Auch dieses funktioniert bereits gut, beim Verbinden über Bluetooth wird das Experiment an das Smartphone geschickt und kann benutzt werden.

Nun zu meinen Fragen:

1. Gibt es eine Möglichkeit, das über Arduino erzeugte Experiment über eine Phyphox-Eingabe zu starten?
Bisher startet das Experiment mit dem Einschalten der Messbox, und die Zeitmessung läuft ab diesem Zeitpunkt. 
Bis das Smartphone verbunden ist und man dort auf "Play" drücken kann, vergehen allerdings meist schon 20 Sekunden oder mehr.
Ich habe gesehen, dass es möglich ist Daten an Arduino zu senden per "getDataFromSmartphone", ich habe aber leider noch keine Möglichkeit gefunden dies über Arduino einzubauen.

2. Damit einhergehend wäre meine Frage, ob man über den Arduino eine Maske erzeugen kann, die die Parametereingabe über das Smartphone ermöglicht.
Hier wäre ein Beispiel das Handy in der Rolle: Man gibt in Phyphox einen Radius ein, mit dem die Geschwindigkeit bestimmt wird.

Ich werde einmal ein Beispiel für den Beschleunigungssensor mit reinwerfen, damit man sehen kann, was bisher passiert (Das ganze als Text, da .ino leider nicht funktioniert).

Ich freue mich auf Antworten

Liebe Grüße


Attached Files
.txt   Beschleunigungsexperiment_V4.txt (Size: 3.95 KB / Downloads: 21)
Reply
#2
Hi, 

you might be inspired by double acoustic stopwatch  https://phyphox.org/forums/showthread.ph...11#pid2211.
Smartphone sends to Arduino one parameter and receives the measured time. Unfortunately actually only one value can be sent from the smartphone to Arduino. But you can additionaly control both smartphone and Arduino by claps.. ?

Best
Mikhail
Reply
#3
Hey,

zu 1)
die Möglichkeit gibt es über die phyphoxBLE Bibliothek leider noch nicht. Ich hoffe das wir zeitnah ein Update veröffentlichen können, ich habe allerdings noch ein paar Bugs die ich vorher beheben muss. Wenn du möchtest kannst du die nächste Version schon selber in deinen Arduino-Bibliotheksorder kopieren (https://github.com/Dorsel89/phyphox-ardu...nextUpdate) und testen. 

zu 2)
Mit der nächste Version könnte man dann zumindest eine Fließkommazahl an den Arduino schicken. In Zukunft dann vermutlich auch mehr, allerdings müssen wir da in der App selbst etwas ergänzen.

Ganz allgemein wäre es auch eine Möglichkeit das phyphox Experiment außerhalb der ArduinoIDE zu erzeugen. Das erzeugte Experiment könnte man dann in ein Byte-Array umwandeln und in den Arduino Sketch kopieren. Dadurch umgeht man die limitierte phyphoxBLE Bibliothek, behält aber das Feature das dass Experiment über den Arduino erhalten werden kann.

Viele Grüße
Dominik
Reply


Forum Jump: