This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.

Sensorrate automatisch ändern in einer Messung
#1
Hallo zusammen, 
Ist es möglich dass man die Sensorrate automatisch abändert?
Kleines Beispiel:
Ich möchte die Rohdaten für Gyro und Beschleunigungssensor auslesen mit 0Hz, 25Hz,50Hz und 100Hz. Kann man dies in einem Experiment meistern? Oder muss ich dafür 4 verschiedene Experimente machen mit den jeweiligen Sensorrates?
Reply
#2
Ja, das ist im Grunde möglich. Was die sinnvollste Variante ist, hängt ein bisschen davon ab, wofür die Daten benötigt werden und ob es immer auf dem gleichen Handy läuft. Der Hintergrund ist der, dass man weder unter Android noch unter iOS eine feste Datenrate beim Betriebssystem bestellen kann, sondern Raten nach Nutzungstyp "bestellt". Phyphox fordert immer die höchste Rate an und erreicht die vorgegebene Rate nur ungefähr dadurch, dass über die angefragte Periode Werte gesammelt und gemittelt werden.

Eine einfache Lösung um verschiedene Raten zu sehen wäre hier, in unserem Editor (https://phyphox.org/editor/) die Sensordaten in maximaler Rate (Rate = 0) aufzunehmen und diese dann im Analysis-Tab durch ein "reduce"-Modul zu schieben. Im Anhang habe ich mal ein schnelles Beispiel (komplett ohne Beschriftungen) erstellt, welches reduce mit Faktor 2, 4, 8 und 16 einsetzt. Die resultierenden Raten sind bei der Methode Abhängig vom Gerät und der maximalen Rate. Ob das die Lösung ist, hängt wohl vom verwendungszweck ab.


Attached Files
.phyphox   New experiment.phyphox (Size: 5.25 KB / Downloads: 56)
Reply
#3
Hi nochmal,
Danke für die Antwort und es hat mir sehr geholfen. Habe mich jetzt intensiv damit beschäftigt und kriege schon sehr schöne eigene Experimente hin. Nur noch eine Sache interessiert mich stark. Ist es möglich über ein Experiment die Device Info zu exportieren? Also wenn ich jetzt mir Gyro was messe und es exportiere als CSV, würde es mich sehr freuen wenn in der CSV noch drin stehen würde, welcher Sensor das ist. (Typ Hersteller Range etc..)
Reply
#4
Ja, eine zusätzliche Datei mit Metadaten steht schon länger auf der Todo-Liste. Eigentlich keine große Aktion, aber im Moment komme ich gerade leider nicht viel zum Entwickeln.
Reply


Forum Jump: