Version 1.0.8 (kleine Fehlerbehebungen)

Wir haben soeben eine kleines Update mit Fehlerbehebungen veröffentlicht, die vor allem Probleme mit fehlerhaften Daten aus dem Audio Oszilloskop behebt. Im Gegensatz zu unseren üblichen Updates, wird dieses Update auf jeder Plattform direkt veröffentlicht, da keine neuen Funktionen hinzukommen oder wesentlich verändert werden. Das heißt, dass die Android-Version direkt verfügbar sein sollte, während die iOS-Version noch auf den Review-Prozess von Apple warten muss und voraussichtlich vor Freitag erscheint.

Changelog

Änderungen für Android und iOS

  • Fix für fehlerhafte x-Achse im Audio Oszilloskop.
  • Erlaube ungewöhnliche Frequenzen im Tongenerator und zeige eine Warnung an.
  • Zentrifugalbeschleunigung in Zentripetalbeschleunigung umbenannt.

Änderungen für Android

  • Fix für nicht erreichbaren Bestätigungsbutton bei Start-Warnung (kleine Bildschirme und erhöhte Schriftgröße)
  • Fix für seltenen Absturz im GPS-Modul.
  • Falschen GPS-Status zu „deaktiviert/aktiv“ zusammengefasst.

Änderungen für iOS

  • Fix für das Flackern im Audio Oszilloskop.
  • Fix für Abstürze bei Audio-Wiedergabe, insbesondere unter iOS11.

3 Gedanken zu „Version 1.0.8 (kleine Fehlerbehebungen)“

    1. Vielen Dank für den Hinweis. Da klemmt ganz offensichtlich auf unserer Seite etwas. Da das F-Droid-Repository von unserem Rechenzentrum betrieben wird, kann ich das nicht direkt selbst lösen, habe das Problem aber weiter geleitet und werde hoffentlich bald Rückmeldung geben können.

      1. Sorry, dass die Antwort etwas länger gedauert hat. Auf meinem Smartphone trat das Problem genauso auf, aber auf allen anderen Smartphones und aus dem Webbrowser heraus konnte auf das Repository zugegriffen werden (Das „Sorry! There is nothing to see here.“ ist richtig – F-Droid greift auf die index.jar darunter zu). Letztendlich hat sich herausgestellt, dass es an F-Droid lag, welches sich irgendwie verschluckt hat. Deinstallieren und neu installieren von F-Droid hat geholfen – Die gleiche Version nimmt nun den Link des unveränderten Repositories an, so dass ich davon ausgehe, dass es nicht an uns lag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.